logo1 neu

Fechten ist eine der olympischen Gründungssportarten von Athen 1896. Damals standen drei Wettbewerbe auf dem Programm: Säbel, Florett sowie Florett für Fechtmeister. Degenfechten kam in Paris 1900 und das Mannschaftsfechten in Antwerpen 1920 dazu.

Die Frauen fochten olympisch erstmals im Damenflorett in Antwerpen 1920. In Rom 1960 kamen die Damenflorett-Mannschaftskämpfe hinzu. In Atlanta 1996 wurde das Damendegenfechten, in Athen 2004 das Damensäbelfechten olympisch ergänzt.

Da jedoch die Anzahl der Fechtwettbewerbe bei den Olympischen Spielen auf zehn beschränkt blieb, müssen seit 2004 jeweils zwei der sechs Mannschaftswettbewerbe im Fechten pausieren.

 

 

 

Zum Seitenanfang