logo1 neu

Insgesamt verlief die Junioren Europameisterschaft im kroatischen Porec eher enttäuschend für die Deutschen Fechter*innen. Lediglich eine Bronzemedaille am letzten Wettkampftag schönt die Bilanz ein wenig. Immerhin: die Medaille des Damenflorett Teams wird mit Berliner Beteiligung erfochten.

SC Berlin Fechterin Carlotta Morandi hatte mit Platz 22 im Einzelwettbewerb bereits für die zweitbeste Deutsche Platzierung hinter der Ranglistenersten Aliya Dhuique-Hein vom FC Tauberbischofsheim (Platz 9) gesorgt. Mit dem Team um Dhuique-Hein, Celia Hohenadel und Luca Holland-Cunz (beide TSG Weinheim) holt die 18jährige zwei Tage darauf dann Bronze.

An Platz drei gesetzt, bekommt es das deutsche Quartett zunächst mit einem starken Team aus der Ukraine zu tun, zeigt Nervenstärke und kann sich im Sudden Death mit 43:42 durchsetzen. Im Halbfinale erweisen sich die Italienerinnen dann als zu stark für die deutsche Equipe, wobei Morandi (-1) noch die beste Figur bei der 45:35 Niederlage abgibt.Im Gefecht um Bronze wartet Polen. Diesmal lassen die Florettdamen nichts anbrennen und holen sich mit einem überlegenen 45:24 den dritten Platz bei der EM.

 

 

 

BFB Newsarchiv

 

Fechten - Weißer Bär

22./23.2.2020

BERLIN OPEN

Berliner Fechtmeisterschaften der Aktiven, international offen
Aufgrund der Corona Beschränkungen finden die Berlin Open nicht im September 2020 statt. Ein späterer Termin in der Saision 2020/21 wird geprüft.

Berliner Veteranenmeisterschaften

international offen
Aufgrund der Corona Beschränkungen finden die Berliner Veteranenmeisterschaften 2020 nicht statt.

Partner

Logo Hauptstadtsport.TV

Logo Sportomat

 

 

BFB Direkt

Zum Seitenanfang