Drucken

Die Youngster-Cup-Saison 2017 / 2018 hat begonnen. Wie jedes Jahr stellen sich wieder eine ganze Reihe Berliner Nachwuchstalente der Konkurrenz. So fand am 4. und 5. November bereits der zweite Wettkampf der Turnierserie statt. Im sächsischen Meißen trafen sich über 130 Schüler und B-Jugendliche aus mehreren Bundesländern, Polen und Tschechien, um um die beliebten „Leader“-T-Shirts zu kämpfen. Dabei holten die Berliner wieder einige Medaillen und Podestplätze.

Am erfolgreichsten waren die jüngeren Schüler: im Jahrgang 2009 focht sich Felix Puhlmann (SCB) auf den ersten Platz, dicht gefolgt von Benjamin Pfeiffer (Berliner FC), der Silber holte. Benjamin ist damit weiterhin „Leader“ in der Schüler-Rangliste der Jahrgänge 2008 / 2009.

Bei den jüngsten Mädchen konnte sich Victoria Klas (SCB) die Bronzemedaille erfechten. Auch in der B-Jugend war Berlin erfolgreich: Tyler Harms (SCB) gewann Silber, Jonathan Pfeiffer (BFC) sorgte für eine weitere Bronzemedaille. Wir gratulieren herzlich den Berliner Fechterinnen und Fechtern sowie ihren Trainerinnen und Trainern!

Am 9. und 10. Dezember geht es weiter beim Youngster-Cup: dann wird in Kolkwitz der Lauermann-Cup ausgefochten. Wir wünschen allen Berlinern viel Erfolg!